Stenografie

Was ist Stenografie?
Steno (wie die Stenografie auch kurz genannt wird) ist eine Kurzschrift oder Schnellschrift, die aus einfachen Zeichen gebildet wird. Steno ermöglicht die schnellere handschriftliche Erfassung von Texten als die normale „Langschrift“, wodurch in normalem Tempo gesprochene Sprache in Echtzeit mitgeschrieben werden kann. Dies ermöglicht neben dem Führen eines Wortprotokolls z. B. auch das schnelle Notieren eigener Ideen oder die schriftliche Erfassung von Vorgängen. Um dies zu ermöglichen besitzt die Stenografie einfachere Zeichen als die normale Schreibschrift (Langschrift), und es werden nach festen Regeln Buchstaben weggelassen. Für häufig vorkommende Wörter werden einfache Zeichen (Kürzel) verwendet.

Was leistet Steno?
In normaler Schreibschrift (Langschrift) kann ein guter und geübter Schreiber zwischen 30 und 40 Silben pro Minute notieren. Wer die Verkehrsschrift (erste Stufe der „Deutschen Einheitskurzschrift“) beherrscht, kann ca. 120 Silben pro Minute erfassen und ist somit bereits dreimal so schnell. In der zweiten Stufe („Eilschrift“ – diese hat einige grundlegende zusätzliche Abkürzungsregeln) können schon bis zu 240 Silben pro Minute erfasst und festgehalten werden. In der dritten Stufe („Redeschrift“) ist es dem Schreiber möglich, bis zu 480 Silben pro Minute aufzuschreiben; ein normaler Nachrichtensprecher liest mit 260 bis 340 Silben pro Minute.

Wozu braucht man heute noch eine Kurzschrift?
Gerade heute gewinnt die Stenografie wieder enorm an Bedeutung, denn die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig: Neben der Mitschrift in Lehrveranstaltungen (z. B. Vorlesungen an der Uni, Vorträge und Seminare im beruflichen Umfeld) ist die Protokollierung von Konferenzen, Verhandlungen und Besprechungen nicht mit anderen technischen Erfassungstechniken zu bewerkstelligen (z. B. Ton- oder Videoaufzeichnung), da hier in den meisten Fällen eine vollständige Wiedergabe nicht gewährleistet werden kann (z. B. Störgeräusche oder zu leise gesprochen; Sichtbehinderung durch Personen, …).

Wie kann man die Kurzschrift erlernen?
In einem Stenokurs werden die Kürzungsregeln anschaulich erklärt. Es werden Wörter und Sätze diktiert, die dann durch den Vergleich an der Tafel sofort kontrolliert werden können. Es wird in gleichmäßigem Tempo diktiert und es werden stenografische Texte gelesen. Am Ende des Kurses (16 x 90 Min.) können Sie dann jeden Text stenografieren. Wie schnell Sie das schaffen, hängt ganz davon ab, wie viel Übung Sie haben, denn wie immer, wenn man etwas lernen will, gilt das Motto: Ohne Fleiß kein Preis.

Stenoecke